Suche
  • PTjan

Erfahrungsbericht Trainingsmaske



Am 06.01.2016 war es soweit und in Stuttgart machte ein Maskenmann die Joggingstrecke unsicher...

Die Elevation oder Trainingsmaske habe ich zu Weihnachten geschenkt bekommen und es war eine tolle Erfahrung diese beim Laufen zu benutzen.

Was soll diese Maske?

Mit der Maske wird man von jedem (und ich meine wirklich jedem) angeschaut, der einem begegnet. Der eigentliche Effekt der Trainingsmaske soll folgende Funktionen stärken bzw. verbessern:

- Erhöht die Lungenkapazität

- Stärkt das Zwerchfell

- Steigert Ihre Belastungsintensität

- Erhöht die Elastizität der Lungenbläschen

- Verkürzte Trainingsdauer

Die Elevation Trainingsmaske ist eine aus Neoprenhaut gefertigte Maske. Durch das Silikon im Mund und Nasenbereich ist das Trainingsgerät angenehm zu tragen. Mittels Neoprengurten wird die Maske über einen Klettverschluss am Kopf befestigt. Für die Ohren ist eine Aussparung vorhanden. Die Elevation Trainingsmaske ist in verschiedenen Größen erhältlich und passt sich daher bestens an die Kopfform an. Nach dem Workout kann man die Maske waschen.

Zur Trainingsmaske gibt es verschiedene Widerstandskappen, die eine unterschiedliche Intensität darstellen können.

Die Elevation Trainingsmaske soll nach Herstellenangaben mit dem Höhentraining vergleichbar sein. Das Training sorgt für eine höhere Dichte an roten Blutkörperchen. Sie können somit Ihre Trainingsdauer verkürzen. Sie werden schneller und haben eine größere Ausdauer. Wenn Sie Ihr Trainingspensum erhöhen wollen, stecken Sie die Widerstandskappen an die Maske. Ihre Ausdauer wird trainiert und Kraft aufgebaut.

Trainingsbericht

Ich habe die leichtesten Wiederstandskappen eingesetzt und es war von anfang an ein höhere Atmung notwendig, um den Sauerstoffbedarf abzudecken. Somit wird sicherlich die Atmung trainiert. Der Puls lag auch höher als beim „normalen“ Training. Als erste Strecke bin ich nur eine kleine Runde von ca. 4 km gelaufen, die Durchschnittsgeschwindigkeit war auch niedriger als üblich. Ich bin es lieber erst langsam angegangen. Gegen Ende wollte ich es dann allerdings wissen und habe mein Tempo angezogen. Mein Puls ist dabei sehr schnell auf über 175 bpm angestiegen und ich musste beim Auslaufen dann doch noch die Maske abziehen.

Nach einiger Zeit bildete sich in der Maske Kondenswasser, das teilweise dann durch die Wiederstandskappen tröpfchenweise nach außen abgegeben wurde (ist nicht sehr appetittlich, allerdings sieht man eh schon sehr merkwürdig damit aus).

Ich werde die Trainingsmaske nun regelmäßig einsetzen, um neue Trainingsreize zu setzen.

Achtung, sollten Sie diese Maske benutzen bitte unbedingt langsam und behutsam an die Sache herangehen, da durch einen Sauerstoffmangel es zu Schwindelanfällen etc. kommen kann!!!!!!

#PersonalTrainerStuttgart #Trainingsmaske #Stuttgartlauf #Lauftraining #Marathontraining #HalbmarathonStuttgart #PersonaltrainerStuttgart #Marathon

70 Ansichten

PTjan -  PERSONAL TRAINER JAN